UNDER Abstraction 2014-12-21 - 2015-01-16
Malte Kebbel
3D-Siebdruck auf Papier,
50 x 65 cm, 2014

01

Rainer Splitt
2 paperpools
50x65cm, 2014

02

Miren Doiz
Serie-No-Painting6
2013

03

01

Malte Kebbel
3D-Siebdruck auf Papier,
50 x 65 cm, 2014

02

Rainer Splitt
2 paperpools
50x65cm, 2014

03

Miren Doiz
Serie-No-Painting6
2013

Hella Berent, Miren Doiz, Malte Kebbel, Rudolf zur Lippe
Pascual Jordan, Bruno de Panafieu, Rainer Splitt



in der Galerie der MS EUROPA 2

Die Werkstattgalerie Berlin präsentiert auf der EUROPA 2 auf der Fahrt von Miami nach Caracas unter dem Titel "UNDER ABSTRACTION", 7 Künstler und Künstlerinnen aus Deutschland, Frankreich und Spanien einer "Neuen Abstraktion", die Wege einer neuen Konkretheit öffnen.

Durch die Phasen der „Abstrakten Kunst“ im 20. Jahrhundert wurde der traditionellen Gegenständlichkeit eine neue Sicht entgegengestellt. Künstlerinnen und Künstler der „Neuen Abstraktion“ verschiedener Generationen, lassen nicht nur das „realistische“ Darstellen hinter sich, sondern auch die Prinzipien neuzeitlicher Weltsicht wie die Zentralperspektive und aus ihr folgende Kompositionsregeln. Die Erfahrung von Spannung und Wechselbeziehungen wird aus ihnen frei.

So öffnen sich die bildenden Künste für die Entdeckung möglicher Wirklichkeiten, die vielleicht Konstellationen der Makrowelt oder Bildungen der Mikrowelt verwandt sind.
„Eine solche aktuelle Kosmologie ist den Naturgesetzlichkeiten neu auf der Spur. Sie sprengt und übergreift die bloß physikalische Energie im Zusammenspiel der menschlichen, des geistigen, des universellen Wirkens. Materie wird immer auf ihre Entstehungsgeschichten befragt und in die Dimensionen ihrer Verwandlungen verfolgt.“ sagt Rudolf zur Lippe.

"Die drei Schwerpunkte Falten und Entfalten, Streifen und Farbflächen ergeben einen schönen Zusammenklang. Obwohl die Werke der höchst unterschiedlich arbeitenden Künstler eigenwillig sind, korrespondieren sie auf vielfältige Weise. Da scheint eine Arbeit die andere fortzusetzen, fortzuschreiben, in ein neues Licht zu setzen.“ sagte Hubertus Gassner (Direktor der Hamburger Kunsthalle).


Opening 16thDezember 7pm


We cordially invite you to the opening of the exhibition
on Tuesday 16th Dezember2014at 7pm


Tu-Fr 12-19 h,
Sa 12-16 h

Werkstattgalerie
Eisenacher Str. 6
D-10777 Berlin

info@werkstattgalerie.org
Tel: +49.30.689 10 349


MACROCOSMI 2014-12-10